News / vor 6 Monaten

Oliver Babij wurde in den DFB Club 100 aufgenommen

Olaf Preuß
Fr 17 Dez 2021, 19:13

Unserem FSVR-Jugendtrainer Oliver Babij erhielt vor kurzem eine besondere Ehrung: Er wurde in den DFB Club 100 aufgenommen und damit für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement im Jugendbereich der FSVR geehrt.  Der Vorstand der FSVR bedankt sich ganz herzlich für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit und freut sich auf weitere erfolgreiche Jahre.

Der folgende Bericht über Oliver Babij wurde vom Hamburger Fußball Verband veröffentlicht. Da gibt es nichts hinzuzufügen … außer vielleicht, dass er auch ein tolles Team an Co-Trainern, Betreuern und engagierten Eltern hat … so macht Fußball allen Spaß !

Oliver Babij, FSV Harburg-Rönneburg (Club 100)
Oliver ist als Spielervater 2015 in den Verein gekommen und als die Not am größten war, bat er seine Hilfe an, denn jeder weiß, wie schwer es ist gute Übungsleiter zu finden. Olli übernahm gemeinsam mit einem anderen Spielervater eine Mannschaft. Was für eine Verantwortung. Ohne große Erfahrung als Trainer stand er dort und machte das Beste aus der Situation und inzwischen können wir nur sagen, dass alle Mitglieder nie wieder auf Ihn als Ehrenamtler und Mitmenschen im Verein verzichten möchten. Olli ist inzwischen nicht nur ein Trainer, er ist ein Motivator, Reiseleiter, Animateur aber vor allem auch eine Vertrauensperson für seine Spieler. Seit 2018 organisiert er neben dem „normalem“ Training und des Spielbetriebs seiner Truppe, auch jedes Jahr fantastisches Rahmenprogramm. Neben dem jährlichen Jugendturnier „Zu Gast bei Freunden“, welches er in voller Eigenregie für seine Mannschaft (und natürlich auch alle Nachbarvereine) und im Namen des Vereins organisiert, sorgt er jedes Jahr dafür, dass zum Saisonabschluss eine wunderbare Abschlussfahrt gemacht wird. Ob Schönhagen oder Dahme, wenn nicht ALLE dabei sein können, ist Olli nicht glücklich. Er stellt sämtliche Anträge auf Förderung und Unterstützung, damit auch diese Kinder dabei sein können, egal wie viel Mühe dahinter hängt. Auch während der Coronaphase war Olli nicht zu bremsen. Als der Verein während des Lockdowns außen komplett „runtergefahren“ war, kam seine Jugend aus dem Nichts. Unter dem Motto „Wir bleiben Zuhause“ entwickelte er gemeinsam mit seiner Truppe ein wundervolles und motivierendes Video, um auch in dieser schweren Zeit das Vereinsleben aufblühen zu lassen.