Fußball-Jugend-Spielgemeinschaften mit Dersimspor werden nicht fortgesetzt

image_pdfimage_print

In der Winterpause hatte sich die FSV Harburg-Rönneburg angeboten, dem Harburger Verein Dersimspor im Jugendbereich mit Spielgemeinschaften zu helfen, damit die Spieler von Dersimspor weiter auf einer staatlichen Anlage Fußball spielen können und die Mannschaften nicht aufgelöst werden müssen. Man war von Seiten der FSVR davon ausgegangen, dass spätestens in der Sommerpause eine Einigung zwischen Dersimspor und dem Bezirksamt erfolgen wird und der Verein Dersimspor dann auf die Baererstraße oder einen anderen stattlichen Platz zurückkehren kann.

Aktuell sieht es so aus, als ob weiterhin keine Einigung zwischen Dersimspor und Bezirksamt in Sicht ist. Kenntnisstand der FSVR ist, dass Dersimspor im Herrenbereich auch in der neuen Saison weiterhin den vereinseigenen Platz von Viktoria Harburg nutzen muss. Wir haben deshalb mit dem neuen Vorstand von Dersimspor bereits vor ein paar Wochen besprochen, dass zur neuen Saison dann auch die Jugendmannschaften als SG über Viktoria Harburg gemeldet werden sollten, damit diese wieder auf dem staatlichen Platz an der Baererstraße spielen können. Ob dies erfolgt ist, entzieht sich aktuell unserer Kenntnis.