Geplante Fusion mit dem SV Rönneburg findet breite Zustimmung

image_pdfimage_print

Fusion 1

Geplante Fusion mit dem SV Rönneburg findet breite Zustimmung

 

Nach der erfolgreichen Informationsveranstaltung für die Mitglieder präsentieren die 1. Vorsitzenden “Humpel” Kunz und Bernd Görgens stolz die voraussichtlich neue gemeinsame Zukuft der beiden Traditionsvereine SV Rönneburg und FSV Harburg. Zuvor hatte FSV Geschäftsführer Olaf Preuß eindringlich für die Fusion geworben: “Alle Gespräche zwischen den Vereinsoffiziellen waren bisher durchweg positiv und es passt auf allen Ebenen. Finanziell geht es beiden Vereinen gut, das Sportangebot beider Vereine ergänzt sich und das ehrenamtliche Engagement in beiden Vereinen ist vorbildlich.”Auch der neue Vereinsname “FSV Harburg-Rönneburg von 1893 e.V.”, die neue blau-schwarz-weiße Farbgebung und der letzte Logo-Entwurf fanden – bis auf 2 kritische Wortmeldungen – eine breite Zustimmung bei den über 80 anwesenden Mitgliedern aus beiden Vereinen. Und wenn selbst eingefleischte FSVer, wie unser ehemaliger 1. Vorsitzender Manfred von Soosten, sich auf so einer Veranstaltung deutlich für die Fusion aussprechen, dann freut das nicht nur den aktuellen FSV-Vorstand besonders.

Ein Entwurf der neuen Satzung und des Verschmelzungsberichtes liegt in den Geschäftsstellen beider Vereine zur Ansicht aus. Beide Vorstände werden nun die nächsten Schritte gemeinsam weiter ausarbeiten. Geplant ist dann am 26.04.2013 im Rahmen der Mitgliederversammlung fast zeitgleich in beiden Vereinen über die Fusion abzustimmen. Geht auch dort alles glatt, werden wir ab Sommer 2013 endgültig gemeinsam in Harburg für Furore sorgen können. Bleibt nur zu hoffen, dass wird dann endlich vom Bezirksamt Harburg und aus der Politik die gleiche Unterstützung bekommen werden, wie sie die selbsternannten großen Harburger-Top-Sport-Vereine bereits seit Jahren genießen.