Erstellt am Sonntag, 10. Dezember 2017 21:13

Bau des Kunstrasenplatz Wilstorfer Höh ist abgeschlossen

Sportplatzübergabe

Bau des Kunstrasenplatz Wilstorfer Höh ist abgeschlossen

In nur 3 1/2-Monaten wurde jetzt der Kunstrasenplatz auf der Wilstorfer Höh fertiggestellt. Maßgeblich verantwortlich für die Umsetzung waren Oliver Kilian (Zweiter von links / Landschaftsarchitekten Kilian +Kollegen), Torge Hauschild (Dritter von links / Fachamtsleiter Bezirklicher Sportstättenbau Bezirksamt Hamburg-Mitte) und Andreas Reinhardt (Vierter von links / Abteilungsleiter Sportangelegenheiten Bezirksamt Harburg). Eine tolle Leistung, da waren sich alle Beteiligten einig. 


Nach dem Bau der Beach-Anlage für Volleyball und Handball, der Renovierung des Tennis-Platzes und dem Bau der Pétanque-Anlage ist der neue Kunstrasenplatz ein weiterer Meilenstein, um aus der Sportanlage Wilstorfer Höh eine Top-Sportalage zu machen. Und da nicht nur der eigentliche Sportplatz gemacht wurde, sondern auch alle Außenanlagen von der Firma Suhr und die Zäune von der Firma Gawron erneuert wurden, ist der Gesamteindruck der Anlage jetzt absolut begeisternd. 

Natürlich werden wir uns darauf jetzt nicht ausruhen, sondern weitere Maßnahmen in Angriff nehmen. Das Vereinshaus und die Umkleiden sollen optisch weiter verschönert werden und die Zäune, der Parkplatz und die Zuwege von der Wasmerstraße sind auch noch nicht ganz optimal. Außerdem gibt es Pläne zum derzeit fast ungenutzten Jugendraum im Vereinshaus. Aber als gemeinnütziger Verein kann man aus finanziellen Gründen natürlich nicht alles gleichzeitig machen. Und bevor wir hier weitere Maßnahmen ergreifen können, müssen wir zunächst klären, inwieweit und unter welchen Rahmenbedingungen wir uns jetzt tatsächlich mit Eigenmitteln am Kunstrasenplatz beteiligen müssen. Gespräche dazu wird es in den nächsten Wochen geben. 

Abschließend bleibt zu sagen, dass wir mit dem Kunstrasenplatz im Bereich Fußball nun endlich wieder gegenüber den anderen Vereinen in Harburg konkurrenzfähig sind. Wenn es uns jetzt gelingt, unsere Jugendarbeit mit kompetenten lizensierten Trainern weiter auszubauen, werden wir zukünftig auch wieder die vielen jungen Fußball-Talente im Verein halten können. Und im Herrenbereich werden wir mit unserer 1. und 2. Herren dann hoffentlich auch bald wieder die Kreisklasse verlassen und an alte erfolgreiche FSVR-Fußballzeiten anknüpfen können. 

Eine offizielle Einweihung des Platzes seitens der FSVR ist erst für den 16.06.2018 im Rahmen der "125 Jahre FSVR" - Mitgliederveranstaltung geplant. Weitere Infos dazu folgen im Mai. 

 

top