Erstellt am Dienstag, 04. Juli 2017 20:13

FSVR-Boulespieler wieder erfolgreich

AWBoule2017

FSVR-Boulespieler wieder erfolgreich

Diesmal waren wir am Freitag dem 23.06.2017 auf der Wilstorfer Höh der Veranstalter der After-Work-Boule-Serie. Bei dem Turnier haben wir als "Freizeitmannschaft" von 14 Mannschaften mit insgesamt 41 Teilnehmern den 4., 6. und 9., Platz belegt. Und das wieder bei starker Konkurrenz. Zum ersten mal sind wir diesmal mit 2 Damen (Birgit Ellefsen und Beate -Wuschel- Stüven) angetreten. Beide haben hervorragend gespielt (Es kann nur an der exzellenten Trainings- und Vorbearbeitungsarbeit gelegen haben). Mit Talent allein kann man so eine perfekte Leistung doch nicht erklären. Oder???

 

Dabei hatte Wuschel die schwerere Aufgabe zu bewältigen. Sie musste mit Valentin Gornostaev, auch noch nicht lange dabei, ein Zweierteam bilden. 2 Spiele wurden knapp verloren, 1 souverän gewonnen. Ergebnis: Platz 9.

Mit 2 Siegen und einer guten Kugeldifferenz wurde die FSV-Mannschaft mit Birgit Ellefsen, Reinhard Plate und Frank Lüthje-Sander dann guter 4. 

Wie es sich für gute Gastgeber gehört, haben wir den Sieg des Turniers den Boulefreunden aus Nenndorf überlassen. Grundlage des Erfolgs war ein Sieg über unsere Mannschaft mit Rolf Juknys, Horst Odebrett und Thomas Pagel, die bis dahin mit 2 Siegen in den ersten beiden Runden sich dann doch deutlich geschlagen geben musste. Aufgrund der schlechten Kugeldifferenz reichte es aber immerhin noch zu Platz 6.

In der Gesamt Einzelwertung aller bisherigen after-work-Turniere stellen wir mit Rolf Juknys aktuell den alleinigen Spitzenreiter (Punkte = 7).  Zwei weitere FSVR-Spieler sind zur Zeit mit 5 Punkten unter den besten 10 von über 50 Teilnehmern platziert.

Herzlichen Dank an unseren Vereinswirt Alex und seinen Helfern. Sie sorgten mit Getränken und Grillwurst für das leibliche Wohl aller Gäste. So war die Veranstaltung ein runder Erfolg und alle Teilnehmer waren zufrieden. 






top