Erstellt am Mittwoch, 21. Juni 2017 20:13

Pétanque-Mannschaft gewinnt After-Work-Bouleturnier in Nenndorf!

FSVR Logo

Pétanque-Mannschaft gewinnt After-Work-Bouleturnier in Nenndorf!

Am Freitag, den 09. Juni 2017 sollte um 17.30 Uhr das Turnier beginnen. Starker Regen war die Ursache für eine fast einstündige Verzögerung. Trotzdem wurde dann auf 6 Bahnen, die teilweise noch unter Wasser standen, gespielt. 36 Teilnehmer, aufgeteilt in 12 Mannschaften spielten um den Turniererfolg. Das FSV-Team (Rolf Juknys, Horst Odebrecht und Thomas Pagel) fand sich mit den widrigen Bedingungen schnell zurecht und gewann das 1. Spiel mit 13:3. Die Sieger aus der ersten Runde wurden dann gegeneinander ausgelost.

Auch das 2. Spiel wurde gewonnen, wenn auch mit etwas mehr Mühe 13:7. Die Sieger aus dieser Runde wiederum trafen dann im 3. und letzten Spiel aufeinander. Inzwischen hatten sich das FSVR-Team prima eingespielt, die Kugeln lagen perfekt am Schweinchen und wenn der Gegner einmal besser legte, wurden seine Kugeln „weggeschossen“. Das letzte Spiel wurde wieder souverän mit 13:3 gewonnen. Ergebnis: 3 Siege, 26 Pluspunkte. Damit hatte sich das Freizeitteam der FSV Harburg-Rönneburg mit großem Teamgeist gegen Mannschaften durchgesetzt, die teilweise mit Regionalligaspielern angetreten waren. Ein schöner Erfolg, der selbst beim Veranstalter Tus Nenndorf für Verwunderung sorgte. 

 

Übrigens: Am 23.06.2017 ab 16.30 Uhr ist die FSVR Gastgeber des After-Work-Turniers auf der Wilstorfer Höh. Zuschauer und Interessierte sind herzlich willkommen. Allez, les boules!

top